Skip links
Projekte, Technische Anlagen

Modernisierung Grundschule und Hort / Neubau Schulerweiterung und Sporthalle, Dresden

Projektbeschreibung

Das vorhandene Schulgebäude wurde 1897/98 errichtet und steht unter Denkmalschutz. Der Neubau mit Schulerweiterung und Einfeldsporthalle umrahmt das bestehende Schulgebäude, welches freistehend ist. Der neue Baukörper staffelt sich in seiner Geschossigkeit parallel zum Höhenverlauf des Geländes und passt sich der Hangsituation an. Die ehemalige Sporthalle ist modernisiert und zu einem Hortgebäude umgebaut.

Wärmeerzeugung: BHKW mit Spitzenlastkessel im Altbau, Unterverteiler im Technikbereich Neubau; Fußbodenheizung in Umkleiden; Sporthalle mit Schwingbodenheizung.

Lüftung: 1-Umkleide und innenliegende Sanitärbereiche des Neubaus; 2-Sporthalle Umkehrlüftung, Speisesaal und Zuluft Küche (Umschaltung nach Zeitprogramm), Abluft Küche mit separatem Ventilator über Dach; 3-WC Damen, Herren und Behinderte.

Sanitär: TW-Rohrnetz Edelstahl; AW-Netz in Guss bzw. Kunststoff (Anbindung).

Elektro: Erweiterung Hausanschluss, vollständige Neuinstallation, Sicherheitsbeleuchtungsanlage mit Zentralbatterie, Telefonanlage, Zeitdienstanlage, Elektroaukustische Anlage, Such- und Signalanlage, BMA, Einbruchmeldeanlage, RWA-Anlage, Datenübertragungsanlage, Blitzschutzanlage.

Partner

Landeshauptstadt Dresden

Ausführungszeitraum

10/2010 – 11/2015

Leistungen

Ingenieurleistungen der Technischen Ausrüstung
Anlagengruppen 1-6; LPH 2 – 8

Nutzfläche

2 000 m² Programmfläche Schule
1 200 m² Nutzfläche Hort

mehr erfahren
Ziehen