Skip links
Projekte, Schulbau

Erweiterungsneubau in Modulbauweise 
Marie-Curie-Oberschule
Dohna

Projektbeschreibung

Die Stadt Dohna plant die Errichtung eines 2-geschossigen Erweiterungsneubaus in Modulbauweise für die Marie-Curie-Oberschule, um den erhöhten Flächenanforderungen durch viele neue Aspekte des Lernens, der Integration / Inklusion und des entsprechenden Personals gerecht zu werden. Das neue Gebäude soll auf der Freifläche zwischen dem bestehenden Schulgebäude und dem Sportplatz errichtet werden. Es sind auf zwei Etagen acht Klassenräume, ein Informatikraum mit Vorbereitungsraum, ein Gruppenraum, ein Lehrerzimmer, vier allgemeine Vorbereitungsräume, ein Haustechnikraum, ein Beratungsraum, eine Garderobe und WC-Räume geplant. Die Anzahl der Schüler wird sich nach Fertigstellung dieses Gebäudes nicht wesentlich erhöhen, denn derzeit müssen die Flächendefizite durch Raumdoppelnutzungen etc. ausgeglichen werden, was nach der Fertigstellung nicht mehr erforderlich sein wird.

Partner

Stadt Dohna

Ausführungszeitraum

Entwurf/Bauantrag 09/2020
Umsetzung 05/2021 – 04/2022

Leistungen

Gebäudeplanung LPH 2 – 8
Technische Ausrüstung LPH 2 – 8
Tragwerksplanung LPH 2 – 6
Brandschutzplanung
ENEV-Nachweis

Nutzfläche

Neubau 

BGF:

1.369 m²

NF:

962 m²

BRI:

3.747 m³

mehr erfahren
Ziehen