Skip links
Projekte, Schulbau

Oberschule „Marie Curie“ Dohna

Projektbeschreibung

Die Stadt Dohna beabsichtigt auf Grundlage des bestehenden und nachgewiesenen Bedarfes den Erweiterungsneubau zur Oberschule „Marie Curie“. Gleichzeitig sollen Umbauten und Sanierungen in bestimmten Bereichen des Bestandschulgebäudes für bessere Lehr- und Lernbedingungen sorgen. Eine Neuordnung der Nutzung in die Bereiche von Grund- und Oberschule wird durch die Erweiterung erreicht werden. Beide Bereiche werden als Ganztagesschule betrieben. Der neue Speiseraum mit Ausgabeküche im Erdgeschoss des Erweiterungsneubaus soll sowohl durch Oberschüler, als auch durch die Grundschüler genutzt werden. In seiner zweiten Funktion als Mehrzweckraum bietet dieser ebenfalls Platz für Veranstaltungen und ist durch einen Raumteiler auch getrennt von beiden Schulbereichen nutzbar.

Partner

Stadt Dohna

Ausführungszeitraum

in Planung
FMA 08/2009
Bauantrag 09/2009
Baugenehmigung 06/2010
Baubeginn 06/2012
Nutzungsaufnahme 08/2013

Leistungen

Generalplanung
Architektur LPH 1 – 8
Techn. Ausrüstung LPH 1 – 8
Tragwerksplanung LPH 1 – 6<br< Bauphysik<br< Raumakkustik

Nutzfläche

1.001m²
NF Lehrküche 215m²

mehr erfahren
Ziehen